Bülach ZH

Bikepark Bülach

Northshorelines, Freeridestrecken mit 7 Meter-Sprüngen, Dropbatterie – wir befinden uns nicht etwa in einem Bikeresort den Alpen sondern mitten im Bülacher Hardwald. Hier nämlich steht der Bikepark Bülach. Nur wenige Velominuten vom Bahnhof Bülach entfernt, bietet der Park Spass, egal ob du mit dem Downhill-, Enduro- oder sogar Dirtbike anreist. 

Herzstück des Parks sind die 4 Freeridelines. Die A-Line ist eine flowige Line mit zwei Anliegern als Einstieg. Schon bald kannst du dich entscheiden, ob du die einfachere Variante nehmen willst mit zwei Table-Sprüngen oder ob du die schwierige Route über den ca. 5 Meter weiten Step-Down in Angriff nimmst. In der Landung des Doubles führen beiden Routen wieder zusammen und enden in einem weiten Table-Sprung, an den du dich auch wunderbar herantasten kannst. Die gesamte Line (ausser dem Step-Down) kann auch problemlos gerollt werden. Nicht weniger flowig, aber einiges massiver kommt der Amina-Trail daher. Er wurde im Frühjahr 2017 umgebaut und besteht aus fünf Doubles (- 7m), die teilweise auch als Corner gesprungen werden können. Verbunden sind sie durch Steilwandkurven, in denen du dein Tempo gut mitnehmen kannst.
Der Einstieg in die B-Line führt über zwei kleinere Drops und einer Anliegerkurve rüber zu einem sehr schwierig zu springenden Step-Down. Wer diesen nicht springen will, nimmt die Chickenline aussenrum und beendet die Line über die Steilwandkurven. Wem die beiden kleinen Einstiegsdrops nicht genug sind fährt am Start der B-Line geradeaus runter zur Dropbatterie. Der kleinste Drop hat eine Höhe von ungefähr 30 cm, der mittlere ist etwa 1 m und der grosse ca. 2 m hoch. Nach der Landung fährt ihr in eine Steilwandkurve hinein und springt über einen 3 m langen Table-Sprung.

Auch für Techniker bietet der Park etwas. So bieten verschiedene Northshore-Elemente diverse Möglichkeit, eure Balanceskills auf die nächste Stufe zu bringen. Neben einigen losen Elementen steht euch hier eine Northshorestrecke mit einem kleinen Drop und anschliessendem Boner Log und 3m-Table zur Verfügung. Alternativ kann dieser Abschnitt auch umrollt werden. Achtung, das Holz ist nicht beschichtet, kann also bei Nässe ziemlich rutschig sein.
Wer gerne etwas für seine Ausdauer machen würde, tobt sich auf einer der beiden Crosscountry-Strecken aus, von denen die kürzere ungefähr 1 km und die längere etwa 3 km lang ist.
    

 

Zu den Bildern


Umgebung

Der Bikepark Bülach ist sowohl mit dem ÖV, als auch per Auto gut zu erreichen. Wer mit dem Zug kommt fährt bis zum Bahnhof Bülach und pedalt von da aus noch gute 5 Minuten. Wer mit dem Auto anreist, parkiert am besten auf dem Parkplatz bei der Bushaltestelle Hinterbirch und folgt dem Kiesweg bis zum Park. Mit Parkscheibe parkiert ihr 3 Stunden gratis. Fürs Mittagessen fährt ihr kurz ins Zentrum, holt euch was für auf den Grill und geniesst euer Essen an der parkeigenen Feuerstelle. Dadurch, dass der Park mitten im Wald liegt, wird es auch im Sommer nicht allzu heiss. Denkt aber vor der Abreise an genügend Wasser, einen Brunnen gibt’s leider nicht in der Nähe.


Anfahrt

Hard Wald, Bülach


© strobel 2017